Tourismus-Wegweiser


++ Reisen in Deutschland ++ Lockerungen und Einschränkungen im Überblick ++


Ein Infoangebot des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes
Zurück zur Karte

Thüringen

Überblick

Die aktuelle Verordnung ist seit dem 01. April in Kraft und gilt voraussichtlich bis zum 24. April 2021. Das Tragen einer medizinischen Maske ist in Geschäften, im ÖPNV, und bei Veranstaltungen und Zusammenkünften zu religiösen und weltanschaulichen Zwecken weiterhin verpflichtend. Körpernahe Dienstleistungen dürfen unter Hygeineauflagen öffnen. Baumärkte dürfen auf Basis des Click & Meet-Konzepts öffnen.

Unter Berücksichtigung der 7-Tage Inzidenz können ab dem 10. April Außenanlagen von Zoos und Tierparks geöffnet werden. Zusätzlich darf der Einzelhandel ab dem 12. April für Click-and-Meet-Angebote öffnen.

Wichtige Informationen

Aktuelle Landesverordnung Thüringen: https://www.tmasgff.de/covid-19/rechtsgrundlage

Schutzkonzepte und Branchenregelungen: https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte

Quarantäneverordnung: https://www.tmasgff.de/covid-19/rechtsgrundlage

Fragen rund um den Gesundheitsschutz - Service-Hotline des Thüringer Landesverwaltungsamts: Tel. +49361 573321188

Regionale Einschränkungen

Auf regionaler Ebene kann es aktuell Sonderregelungen geben, die die landesweit gültigen Einschränkungen ergänzen oder in Teilen aufheben. Eine umfängliche Darstellung dieser Regelungen ist im Tourismus-Wegweiser aktuell leider nicht umfänglich möglich. Bitte besuchen Sie die amtlichen Info-Dienste für das Bundesland. Links siehe „Wichtige Informationen“.

Aktuelle Fallzahlen des RKI

Aufklappen

Aktuelle Fallzahlen des RKI

> Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard <
Wählen Sie eine Kategorie:
TouristischAllgemein
Betroffener Bereich Art der Einschränkung
Einreisebeschränkungen

Personen, die aus dem Ausland nach Deutschland fliegen, sind nach der Bundeseinreiseverordnung vom 26. März verpflichtet sich vor Abflug auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen zu lassen. Die Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ist nur nach Vorlage eines negativen Testergebnisses oder ärztlichen Zeugnisses in deutscher, englischer oder französischer Sprache möglich. Die zugrundeliegende Testung darf höchstens 48 Stunden vor Einreise durchgeführt worden sein.

Personen, die sich innerhalb der vergangenen 10 Tage in einem internationalen RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben und das zuständige Gesundheitsamt mit Hilfe der digitalen Einreiseanmeldung unter https://www.einreiseanmeldung.de/#/ zu informieren. Die Quarantäne kann durch Vorlage eines negativen Testergebnisses in deutscher, englischer oder französicher Sprache verkürzt werden. Der Test muss frühestens 48 Stunden vor Einreise oder unverzüglich bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland vorgenommen worden sein. Es gilt die Quarantäneverordnung.

Für Einreisende aus Virusvariantengebieten besteht nach der Bundeseinreiseverordnung eine Quarantänepflicht von 14 Tagen. Wer aus einem Virusvarianten-Gebiet einreist, muss die Einreise vorab anmelden und einen negativen Corona-Test vorweisen, welche den Kriterien des Robert-Koch-Instituts entspricht und nicht älter als 48 Stunden ist.

Kontaktbeschränkungen

Jede Person ist angehalten, die physisch-sozialen Kontakte zu anderen Personen möglichst gering zu halten.

Der Aufenthalt in der Öffentlichkeit ist nur allein, mit Angehörigen des eigenen Haushalts und zusätzlich einer haushaltsfremden Person gestattet sowie zugehörigen Kindern bis einschließlich 14 Jahren.

Über die Osterfeiertage (02.April - 05. April) ist der Aufenthalt mit Angehörigen des eigenen Hausthalts und eines weiteren Haushalts gestattet, solange dabei eine Gesamtzahl von 5 Personen nicht überschritten wird. Kinder bis einschließlich 14 Jahren werden nicht mitgezählt.

Der Konsum von Alkohol ist an gekennzeichneten öffentlichen Orten bzw. Plätzen mit Publikumsverkehr (die Festlegung erfolgt durch die Kommunen) sowie vor Einzelhandelsgeschäften und auf Parkplätzen untersagt.

Jede Person ist angehalten, Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs und der Grundversorgung, die Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen sowie Aktivitäten, die der Erholung oder individuellen sportlichen Betätigung dienen, innerhalb einer Entfernung von nicht mehr als 15 km vom Wohnort zu erledigen.

Es wird empfohlen auf nicht notwendige private Reisen, Besuche und tagestouristische Ausflüge zu verzichten.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Es gilt die aktuelle Landesverordnung: https://www.tmasgff.de/covid-19/rechtsgrundlage

Schutzkonzepte und Branchenregelungen: https://www.tmasgff.de/covid-19/schutzkonzepte

Als allgemeine Hygieneregeln gelten:

die Einhaltung des MIndestabstands, die Sicherstellung von Frischluftzufuhr in gesschlossenen Räumen, verstärkte Reinigungs- und Desinfektionsregime, die Steuerung des Zutritts, der Auschluss von Personen mit erkennbaren Symptomen einer COVID-19-Erkrankung, die Einhaltung des Infektionsschutzkonzepts und der Aushang getroffener Maßnahmen

Einzelhandel

Mit Ausnahmen geschlossen.

Geschäfte des täglichen Bedarfs (Lebensmittelhandel, Drogerie, Apotheken) und Gartenmärkte bleiben geöffnet. Eine vollständige Liste ist § 22 der Verordnung zu entnehmen. Abhol- und Lieferdienste können angeboten werden.

medizinische Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; Flächenregel von 10 m² Verkaufssfläche pro Person. Ab einer Gesamtfläche von über 800 m² muss pro Person eine Fläche von 20 m² zur Verfügung gestellt werden. Es gelten die Branchenregeln für den Einzelhandel.

Baumärkte dürfen Click & Meet anbieten. Dabei gilt zusätzlich eine Personenbegrenzung von max. 1 Kunden je 40 m².

Ab dem 12. April gilt:

Bei einer landesweiten Sieben-Tage-Inzidenz von unter 200 Neuinfektionen/ 100.000 Einwhoner an sieben aufeinanderfolgenden Tagen: Öffnung des Einzelahndels für Click & Meet-Angebote unter Berücksichtigung der genannten Hygienemaßnahmene, negativer Testnachweis erforderlich.

Überschreitet die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert von 200: Einzehandel geschlossen.

Gottesdienste

Gestattet.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich, Steuerung des Zutritts, Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Gemeindegesang ist untersagt; medizinische Mund-Nase-Bedeckung während der gesamten Veranstaltung verpflichtend

Veranstaltungen mit mehr als zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmern müssen spätestens zwei Werktage vorher bei der lokal zuständigen Behörde angezeigt werden.

Bei einer 7-Tages-Inzidenz von

- bis zu 200 Neuinfektionen / 100.000 Einwohner ist die maximale Teilnehmehrzahl auf 500 Personen unter freiem Himmel und 50 Personen in geschlossenen Räumen zu beschränken.

- 200 Neuinfektionen / 100.000 Einwohner ist die maximale Teilnehmehrzahl auf 100 Personen unter freiem Himmel und 25 Personen in geschlossenen Räumen zu beschränken.

- ab 300 Neuinfektionen / 100.000 Einwohner ist die maximale Teilnehmehrzahl auf 10 Personen zu beschränken.

Fitness und Breitensport

Eingeschränkt gestattet.

Öffentliche und nicht öffentliche Sporteinrichtungen in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel sind zu schließen. Freizeitsport auf diesen Anlagen ist untersagt mit Ausnahme des Individualsports ohne Körperkontakt, insbesondere Reiten, Tennis, Golf, Leichtathletik, Schießsport und Radsport allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Haushalts. Ebenfalls ausgenommen ist der Profisport. .

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogenr Daten; Sportveranstaltungen mit Zuschauern sind untersagt.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; medizinische Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich; für Dienstleistungen, die nur ohne Mund-Nasen-Bedeckung in Anspruch genommen werden können, ist die Vorlage eines tagesaktuellen Tests erforderlich, es gelten die Branchenregeln für das Kosmetikhandwerk und die Fußpflege.

Saunen sind geschlossen.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Es gelten die allgemeinen Kontaktbeschränkungen von maximal fünf Personen aus höchstens zwei unterschiedlichen Haushalten.

Im Falle von Beerdigungen und standesamtlichen Eheschließungen sind Ausnahmen, je nach Vorgaben der regionalen Verordnung, möglich. Eine Gesamtzahl von 25 Personen darf nicht überschritten werden.

Betroffener Bereich Öffnung und Zugang Aufenthalt und Hygiene Weitere Informationen
Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)
x

Geschlossen.

Ausnahme für Speisen und Getränke zur Abholung oder Lieferung.

x

Geschlossen.

x

Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Ausschank und Konsum von Alkohol ist an von den lokalen Behörden festgelegten Plätzen im öffentlichen Raum untersagt..

Biergärten und Außengastronomie
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x

Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Ausschank und Konsum von Alkohol ist an von den lokalen Behörden festgelegten Plätzen im öffentlichen Raum untersagt.

Bars, Pubs und Kneipen
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x

Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Ausschank und Konsum von Alkohol ist an von den lokalen Behörden festgelegten Plätzen im öffentlichen Raum untersagt.

Discotheken und Clubs
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x
Hotels, Pensionen, Jugendherbergen
x

Teilweise geöffnet.

Ausschließlich für glaubhaft notwendige, insbesondere für medizinische, berufliche und geschäftliche Zwecke gestattet. Beherbergungsbetriebe, die ausschließlich Übernachtungsangebote für andere Zwecke unterbreiten, sind zu schließen. Übernachtungsangebote für touristische Zwecke sind untersagt.

x

Eingeschränkt gestattet.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe. Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

x

Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Vorschriften für den gastronomischen Bereich siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten. Derzeit nur für Übernachtungs- und Tagungsgäste.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser
x

Teilweise gestattet.

Ausschließlich für glaubhaft notwendige, insbesondere für medizinische, berufliche und geschäftliche Zwecke gestattet. Beherbergungsbetriebe, die ausschließlich Übernachtungsangebote für andere Zwecke unterbreiten, sind zu schließen. Übernachtungsangebote für touristische Zwecke sind untersagt

x

Teilweise gestattet.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe. Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

Privatunterkünfte
x

Eingeschränkt.

Ausschließlich für glaubhaft notwendige, insbesondere für medizinische, berufliche und geschäftliche Zwecke gestattet. Beherbergungsbetriebe, die ausschließlich Übernachtungsangebote für andere Zwecke unterbreiten, sind zu schließen. Übernachtungsangebote für touristische Zwecke sind untersagt

x

Eingeschränkt gestattet.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe. Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich

x
Camping- und Wohnmobilstellplätze
x

Teilweise geöffnet.

Ausschließlich für glaubhaft notwendige, insbesondere für medizinische, berufliche und geschäftliche Zwecke gestattet. Beherbergungsbetriebe, die ausschließlich Übernachtungsangebote für andere Zwecke unterbreiten, sind zu schließen. Übernachtungsangebote für touristische Zwecke sind untersagt

x

Teilweise gestattet.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln sowie die Branchenregeln für das Hotel- und Gaststättengewerbe; Infektionsschutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)
x

Gestattet.

Es gelten die allgemeinen Anbstands- und Hygieneregeln.

Sessellifte und Skilifte sind geschlossen.

x

Gestattet.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend

x

Hygieneregeln und die Mund-Nase-Bedeckungspflicht gelten auch im Wartebereich

Busreisen
x

Untersagt.

x

Untersagt.

Airports
x

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln.

x

Erlaubt.

Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend

x
Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)
x

Untersagt.

x

Untersagt.

Messen und Kongresse (öffentlich)
x

Untersagt.

x

Untersagt.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)
x

Untersagt.

x

Untersagt.

x
Kleinkunst und Kultur
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x
Freizeitaktivitäten (outdoor)
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x

Kontaktfreie Individualsportarten im Freien sind zulässig.
Branchenregeln für Freizeiteinrichtungen

Freizeitaktivitäten (indoor)
x

Nicht gestattet.

x

Nicht gestattet.

Geführte Touren und Aktivitäten
x

Nicht gestattet.

x

Nicht gestattet.

Freibäder
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

Freizeitbäder
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten
x

Geschlossen.

Ab dem 10. April könne Anlagen unter freiem Himmel geöffnet werden.

x

Geschlossen.

Freizeitparks
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

Theater und Oper
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x

Die vom Land institutionell geförderten Theater und Orchester nehmen ihren regulären Spielbetrieb in geschlossenen Räumen bis zum Ablauf des 30. April 2021 nicht mehr auf.

Museen und Ausstellungen
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x
Kinos
x

Geschlossen.

x

Geschlossen.

x