Tourismus-Wegweiser


++ Reisen in Deutschland ++ Lockerungen und Einschränkungen im Überblick ++


Detail / Tourismus Wegweiser
Zurück zur Karte

Sachsen-Anhalt

Überblick

Die Eindämmungsverordnung wurde am 24. November 2021 aktualisiert, sie gilt voraussichtlich bis zum 15. Dezember.

2G-Regel: Zutritt für Geimpfte und Genesene, die Pflicht für einen Mund-Nasen-Schutz und das Abstandsgebot entfallen.

2G+-Regel: Zutritt für Geimpfte und Genesene nach Vorlage eines Testergebnisses.

In Innenräumen gilt die 2G-Regel: Veranstaltungen ab 50 Personen, Innengastronomie, organisierter Sportbetrieb (Ausnahme: Profi- und Kadersport), Kultureinrichtungen, Beherbergungen, Frizeiteinrichtungen, Volksfeste, Bus- und Schiffereisen und Stadtrundfahrten.

2G+-Regel: Pflicht für Clubs und Diskotheken; Option für Veranstaltungen, Kultureinrichtungen, Gaststätten, touristische Angebote und Freizeiteinrichtungen.

Für Weihnachtsmärkte gilt die 3G-Regel.

Die grundsätzliche Kontaktbeschränkung bei privaten Zusammenkünften entfällt. Es wird empfohlen, sich mit nicht mehr als zehn anderen Personen aufzuhalten und den Personenkreis, zu dem ein physisch sozialer Kontakt besteht, möglichst konstant zu halten.

Der Einzelhandel, Gastronomie, Kinos, Theater, Konzertveranstalter, Bäder, Dienstleistungen der Körperpflege, etc. können unter Auflagen öffnen. Die Beherbergung zu touristischen Zwecken ist unter Auflagen zulässig; Museen und Zoos sowie Betriebe der Körpferpflege können unter Auflagen öffnen.

Geimpfte und Genesene werden der Berechnung der zulässigen Personenzahl nicht mitgezählt

Eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung ist im öffentlichen Nahverkehr, im Einzelhandel und bei Gesundheitsdienstleistungen zu tragen.

Wichtige Informationen

Hier finden Sie die aktuellsten Verordnungen, Erlasse und Empfehlungen des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt.

Telefonische Corona-Hotlines: https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/hotlines/

Regionale Einschränkungen

Auf regionaler Ebene kann es aktuell Sonderregelungen geben, die die landesweit gültigen Einschränkungen ergänzen oder in Teilen aufheben. Eine umfängliche Darstellung dieser Regelungen ist im Tourismus-Wegweiser aktuell leider nicht umfänglich möglich. Bitte besuchen Sie die amtlichen Info-Dienste für das Bundesland. Links siehe „Wichtige Informationen“.

Aktuelle Fallzahlen des RKI

Die Landkreise und kreisfreien Städte werden ermächtigt, weitere Maßnahmen zu treffen, soweit innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen die Rate der Neuinfektionen kumulativ den Wert von 35 je 100 000 Einwohner erreicht. Ab einem Wert von 100 Neuinfektionen und insofern diese Inzidenz mindestens über einen Zeitraum von drei Tagen andauert, werden die Landkreise und kreisfreien Städte ermächtigt und verpflichtet, durch Rechtsverordnung Kontakte einzuschränken. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist dann ausschließlich alleine, im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person sowie den zu den Hausständen gehörenden Kindern, die das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet
haben, möglich.

Aufklappen

Aktuelle Fallzahlen des RKI

> Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard <
Wählen Sie eine Kategorie:
TouristischAllgemein
Betroffener Bereich Art der Einschränkung
Einreisebeschränkungen

Nach der Bundeseinreiseverordnung vom 30. Juli 2021 müssen Personen, die das zwölfte Lebensjahr vollendet haben, bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einen Test-/Genesenen-/Impfnachweis mit sich führen. Als Testnachweis gelten PCR-Tests oder Antigentest.

Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet müssen alle Einreisenden ein aktuelles negatives Testergebnis vorlegen, auch Geimpfte und Genesene.
Bei Einreise darf der PCR Test höchstens 72 Stunden alt sein und der Antigentest höchstens 48 Stunden (Hochinzidenzgebiet) bzw. 24 Stunden (Virusvariantengebiet) alt sein.

Personen, die aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet einreisen oder sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise dort aufgehalten haben, müssen sich unter www.einreiseanmeldung.de anmelden (digitale Einreiseanmeldung).

Quarantäne:

Einreise aus Hochrisikogebiet: Zehn Tage, Verkürzung ab ersten Tag mit Impf-/Genesenennachweis oder ab fünften Tag mit negativem Test. Für Kinder unter zwölf Jahre endet die Quarantäne auch ohne Test bereits nach fünf Tagen.
Einreise aus Virusvariantengebiet: 14 Tage, Verkürzung ab ersten Tag mit entsprechendem Impfnachweis möglich, Verkürzung bei Herabstufung zum Hochrisikogebiet während der Quarantänezeit mit Impf-/Genesenennachweis.

Zusammenfassende Grafik der Bundesregierung

Aktuell vom RKI festgelegte internationale Risikogebiete

Kontaktbeschränkungen

Die grundsätzliche Kontaktbeschränkungen bei privaten Zusammenkünften entfällt. Jede Person ist angehalten, physisch-soziale Kontakte zu anderen Personen möglichst gering zu halten. Es wird empfohlen, Ansammlungen zu vermeiden und den Personenkreis, zu dem ein physisch sozialer Kontakt besteht, möglichst konstant zu halten. Es wird empfohlen, sich mit nicht mehr als zehn anderen Personen aufzuhalten.

Ab einem Wert von 100 Neuinfektionen und insofern diese Inzidenz mindestens über einen Zeitraum von drei Tagen andauert, werden die Landkreise und kreisfreien Städte ermächtigt und verpflichtet, durch Rechtsverordnung Kontakte einzuschränken. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist dann ausschließlich alleine, im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person sowie den zu den Hausständen gehörenden Kindern, die das dritte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, möglich.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten. Er darf unterschritten werden, wenn geeignete physische Abtrennvorrichtungen vorliegen. Außerhalb geschlossener Räume darf er unterschritten werden, wenn eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung getragen wird.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung ist zu tragen im öffentlichen Nahverkehr, im Einzelhandel, bei körpernahen Dienslteistungen, weiteres siehe Verordnung. Ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz im Sinne der Verordnung ist eine mehrlagige Einwegmaske (z.B. eine medizinische Gesichtsmaske nach der europäischen Norm EN 14683:2019-10 oder ein vergleichbares Produkt; handelsüblich als OP-Maske, Einwegmaske oder Einwegschutzmaske bezeichnet) oder eine partikelfiltrierende Halbmaske (z. B. FFP2-oderFFP3-Maske).

Es gilt die zehnte Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt

Die Quarantäneverordnung finden Sie hier

Einzelhandel

Ladengeschäfte jeder Art dürfen für den Publikumsverkehr öffnen, ebenso Wochen-, Spezial-und Jahrmärkte.
Steuerung des Zutritts; Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Eine Person je zehn Quadratmeter.

Gottesdienste

Gestattet.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Die Kirchen und Religionsgemeinschaften regeln ihre Zusammenkünfte zum Zwecke der Religionsausübung in eigener Verantwortung mit verpflichtender Wirkung. Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Trauungs-, Trauer-und Bestattungszeremonien sowie Beisetzungen sind gestattet. Dokumentation personenbezogener Daten.

Die aufgestellten Hygienekonzepte sind der besonderen Infektionslage anzupassen.

Fitness und Breitensport

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel in geschlossenen Räumen.

Eine Person pro zehn Quadratmter; Fitness-und Sportstudios dürfen für den Publikumsverkehr öffnen; Steuerung des Zutritts; Dokumentation personenbezogener Daten; Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sichergestellt.

3G-Regel im Freien.

In geschlossenen Räumen sind maximal 500 Personen und im Freien maximal 1.000 Personen zugelassen; Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Bei Veranstaltungen sind bis zu 25.000 Zuschauer zulässig, ab 5.000 maximal 50 Prozent der Zuschauerkapazität. Entzerrung der Zuschauerströme, Aufteilung bei Ein- und Ausgang, medizinische Mund-Nasen-Bedeckung auf öffentlichen Flächen, Dokumentation personenbezogener Daten durch die Personalisierung der Eintrittskarten.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Eingeschränkt geöffnet.

3G-Regel: Körperpflege wie Friseursalons, Kosmetikstudios, Nagelstudios, Massage- und Fußpflegepraxen, Piercing- und Tattoo-Studios und ähnliche Betrieben sowie deren mobilen Angebote.

Steuerung des Zutritts; Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Die Vorgaben der jeweiligen Berufsgenossenschaften sollen zusätzlich berücksichtigt werden.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Eingeschränkt gestattet.

Es gilt die 2G-Regel, dabei entfallen das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, das Abstandsgebot und die Kapazitätsbegrenzungen.

Private Zusammenkünfte und Feiern mit Freunden, Verwandten und Bekannten sind bis 50 Personen gestattet. Vollständig geimpfte und genesene Personen bleiben bei der Ermittlung der Anzahl an Personen unberücksichtigt. Private Feiern mit mehr als 50 Personen sind im Rahmen einer professionellen Organisation zulässig; dann gelten die Personenbegrenzung und Voraussetzungen von Veranstaltungen, ausgenommen medizinischer Mundschutz und Abstandsgebot.
Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich.

Betroffener Bereich Öffnung und Zugang Aufenthalt und Hygiene Weitere Informationen
Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)
x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gilt die 2G-Regel verpflichtend, Pflicht für Mund-Nasen-Schutz und Abstandsgebot gelten weiterhin, 2G+-Regel ist als Option wählbar.

Dokumentation personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts. Positionierung der enzelnen Tische mit Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den Gästen an anderen Tischen.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts; Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen auf Verkehrs-und Gemeinschaftsflächen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Möglichkeit der Handdesinfektion für Gäste.

x

Möglichkeit der Handdesinfektion sicherstellen.

Biergärten und Außengastronomie
x

Geöffnet.

Es gilt die 2G-Regel, dabei entfallen das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes, das Abstandsgebot und die Kapazitätsbegrenzungen.

Dokumentation personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts. Positionierung der enzelnen Tische mit Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den Gästen an anderen Tischen.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts; Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen auf Verkehrs-und Gemeinschaftsflächen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Möglichkeit der Handdesinfektion für Gäste.

x
Bars, Pubs und Kneipen
x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gilt die 2G-Regel verpflichtend, Pflicht für Mund-Nasen-Schutz und Abstandsgebot gelten weiterhin, 2G+-Regel ist als Option wählbar.

Dokumentation personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts. Positionierung der enzelnen Tische mit Abstand von mindestens 1,5 Metern zu den Gästen an anderen Tischen.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts; Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen auf Verkehrs-und Gemeinschaftsflächen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Möglichkeit der Handdesinfektion für Gäste.

x
Discotheken und Clubs
x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gilt die 2G+-Regel.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts; Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen auf Verkehrs-und Gemeinschaftsflächen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; Möglichkeit der Handdesinfektion für Gäste.

x
Hotels, Pensionen, Jugendherbergen
x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gilt die verpflichtende 2G-Regel, nicht für Aufenthalte aus dienstlichen Gründen.

Dokumentation personenbezogener Daten, Steuerung des Zutritts.

x

Medizinsche Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.
Link: https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/

Ferienwohnungen und Ferienhäuser
x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gilt die verpflichtende 2G-Regel, nicht für Aufenthalte aus dienstlichen Gründen.

Dokumentation personenbezogener Daten, Steuerung des Zutritts.

x

Medizinsche Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x

Unterkunft vor einer Weitervermietung vom Vermieter gründlich zu reinigen; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.
Link: https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/

Privatunterkünfte
x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gilt die verpflichtende 2G-Regel, nicht für Aufenthalte aus dienstlichen Gründen.

Dokumentation personenbezogener Daten, Steuerung des Zutritts.

x

Medizinsche Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.
Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.

Link: https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/

Camping- und Wohnmobilstellplätze
x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gilt die verpflichtende 2G-Regel, nicht für Aufenthalte aus dienstlichen Gründen.

Dokumentation personenbezogener Daten, Steuerung des Zutritts.

x

Medizinsche Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.
Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.

Link: https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)
x

Geöffnet.

3G-Regel im ÖPNV, es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

2G-Regel als Pflicht für Flusskreuzfahrten, 2G+-Regel als Option möglich.

x

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, wenn möglich.

x
Busreisen
x

Eingeschränkt geöffnet.

2G-Regel als Pflicht, 2G+-Regel als Option.

Steuerung des Zutritts.

x

Eingeschränkt geöffnet;

2G-Rele als Plicht, 2G+-Regel als Option.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x

Seilbahnen können unter Auflagen öffnen.

Airports
x

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

x

Erlaubt.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

x
Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)
x

Eingeschränkt zulässig.

In Innenräumen 2G-Regel als Plicht, 2G+-Regel als Option.

Professionell organisierte Veranstaltungen sind im Freien mit bis zu 1.000 Personen - dazu gehören auch Volksfeste - und in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen erlaubt.
Eine Person je zehn Quadratmeter.

Weihnachtsmärkte können öffnen, Hygieneregeln und Zugangsbeschränkungen sichergestellt werden.

Maximale Besucherzahl bis zu 25.000 Besucherg, ab 5.000 maximal 50 Prozent der Besucherkapazität. Entzerrung der Besucherströme, Aufteilung bei Ein- und Ausgang, medizinische Mund-Nasen-Bedeckung auf öffentlichen Flächen.

x

Eingeschränkt zulässig.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

x

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Messen und Kongresse (öffentlich)
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel ist Pflicht für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr 50 Teilnehmern. 2G+-Regel als Option möglich.

Professionell organisierte Veranstaltungen sind im Freien mit bis zu 1.000 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen erlaubt.
Eine Person je zehn Quadratmeter. Dokumentation personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt zulässig.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

x

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel ist Pflicht für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr 50 Teilnehmern. 2G+-Regel als Option möglich.

Professionell organisierte Veranstaltungen sind im Freien mit bis zu 1.000 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen erlaubt.
Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten

x

Eingeschränkt zulässig.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

x

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Kleinkunst und Kultur
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel ist Pflicht für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr 50 Teilnehmern. 2G+-Regel als Option möglich.

Professionell organisierte Veranstaltungen sind im Freien mit bis zu 1.000 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen erlaubt.
Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten

x

Eingeschränkt zulässig.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

x

Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Freizeitaktivitäten (outdoor)
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel..

Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x

Kontaktfreie Individualsportarten im Freien sind zulässig.

Freizeitaktivitäten (indoor)
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel als Pflicht, 2G+-Regel als Option.

Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Inzidenz unter 35 in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt: Wegfall der Testpflicht durch regionale Verordnung möglich.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x
Geführte Touren und Aktivitäten
x

2G-Regel (Pflicht für Stadtrundfahrten).

Stadt- und Naturführungen sind mit höchstens 50 Teilnehmern gestattet. Dokumentation personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts.

Schiffsausflüge dürfen durchgeführt werden.

x

Eingeschränkt zulässig

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x
Freibäder
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel als Pflicht, 2G+-Regel als Option.

Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten.

In geschlossenen Räumen dürfen maximal 500 Personen und im Freien maximal 1.000 Personen zugelassen werden; Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x
Freizeitbäder
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel als Pflicht, 2G+-Regel als Option.

Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten.

In geschlossenen Räumen dürfen maximal 500 Personen und im Freien maximal 1000 Personen zugelassen werden; Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x
Zoos / Tierparks / Botanische Gärten
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel als Pflicht, 2G+-Regel als Option.

Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

Freizeitparks
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel als Pflicht, 2G+-Regel als Option.

Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x
Theater und Oper
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel ist Pflicht für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr 50 Teilnehmern. 2G+-Regel als Option möglich.

Professionell organisierte Veranstaltungen sind im Freien mit bis zu 1.000 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen erlaubt.
Eine Person je zehn Quadratmeter.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x
Museen und Ausstellungen
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel als Pflicht, 2G+-Regel als Option.

Eine Person je zehn Quadratmeter, Dokumentation personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x
Kinos
x

Eingeschränkt zulässig.

2G-Regel ist Pflicht für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit mehr 50 Teilnehmern. 2G+-Regel als Option möglich.

Professionell organisierte Veranstaltungen sind im Freien mit bis zu 1.000 Personen und in geschlossenen Räumen mit bis zu 500 Personen erlaubt.
Eine Person je zehn Quadratmeter.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Steuerung des Zutritts.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

x

Autokinos können öffnen.