Tourismus-Wegweiser


++ Reisen in Deutschland ++ Lockerungen und Einschränkungen im Überblick ++


Ein Infoangebot des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes
Zurück zur Karte

Sachsen-Anhalt

Überblick

Die aktualisierte Eindämmungsverordnung ist seit 11.01.21 in Kraft.

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist ausschließlich alleine,im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer nicht im Haushalt lebenden Person gestattet.
Die Landkreise und kreisfreien Städte werden ermächtigt, weitere Maßnahmen zu treffen, soweit innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen die Rate der Neuinfektionen kumulativ den Wert von 35 je 100 000 Einwohner erreicht. Ab einem Wert von 200 Neuinfektionen und insofern und diese Inzidenz mindestens über einen Zeitraum von fünf Tagen andauert, werden die Landkreise und kreisfreien Städte ermächtigt und verpflichtet, durch Rechtsverordnung lokale Maßnahmen, auch die Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km um den Wohnort, zu erlassen.

Der Alkoholausschank und -konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.

Die Öffnung von Ladengeschäften jeder Art ist untersagt. Ausgenommen ist der Einzelhandel für Lebensmittel. Weitere Ausnahmen siehe §7 der Verordnung.

Gaststätten sind geschlossen, ausgenommen sind die Belieferung und die Mitnahme von Speisen, sowie der Außer-Haus-Verkauf. Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken sind untersagt.

Wichtige Informationen

Hier finden Sie die aktuellsten Verordnungen, Erlasse und Empfehlungen des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt.

Telefonische Corona-Hotlines: https://coronavirus.sachsen-anhalt.de/hotlines/

Regionale Einschränkungen

Auf regionaler Ebene kann es aktuell Sonderregelungen geben, die die landesweit gültigen Einschränkungen ergänzen oder in Teilen aufheben. Eine umfängliche Darstellung dieser Regelungen ist im Tourismus-Wegweiser aktuell leider nicht umfänglich möglich. Bitte besuchen Sie die amtlichen Info-Dienste für das Bundesland. Links siehe „Wichtige Informationen“.

Aktuelle Fallzahlen des RKI

Die Landkreise und kreisfreien Städte werden ermächtigt, weitere Maßnahmen zu treffen, soweit innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen die Rate der Neuinfektionen kumulativ den Wert von 35 je 100 000 Einwohner erreicht. Ab einem Wert von 200 Neuinfektionen und insofern und diese Inzidenz mindestens über einen Zeitraum von fünf Tagen andauert, werden die Landkreise und kreisfreien Städte ermächtigt und verpflichtet, durch Rechtsverordnung lokale Maßnahmen, auch die Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km um den Wohnort, zu erlassen. In diesem Fall efolgt außerdem die Ermächtigung durch Rechtsverordnung weitere lokale Maßnahmen, auch weitgehende Ausgangsbeschränkungen,zu erlassen und zur Vermeidung von Ansammlungen von Menschen an Orten mit hoher touristischer Anziehungskraft, das Betreten von Gemeinden, Gemeindeteilen oder bestimmten öffentlich zugänglichen Orten,insbesondere Skipisten, Rodelhängen, Wanderwegen, Aussichtspunkten, Parkplätzen und Zufahrtsstraßen, engen Gassen oder Marktplätzen, durch Rechtsverordnung ganz oder teilweise zu untersagen.

Wählen Sie eine Kategorie:
TouristischAllgemein
Betroffener Bereich Art der Einschränkung
Einreisebeschränkungen

Personen, die aus dem Ausland in das Land Sachsen-Anhalt einreisen und sich zu einem innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise in einem internationalen Risikogebiet nach Angaben des RKI aufgehalten haben, sind verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in die eigene Häuslichkeit oder eine andere geeignete Unterkunft zu begeben und sich für einen Zeitraum von 10 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort abzusondern; dies gilt auch für Personen, die zunächst in ein anderes Land der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind. Diese Einreisende sind verpflichtet, unverzüglich die zuständige Behörde zu kontaktieren. Es ist eine digitale Einreiseanmeldung unter der Internetadresse https://www.einreiseanmeldung.de durchzuführen. Die Personen sind ferner verpflichtet, sich höchstens 48 Stunden vor oder unmittelbar nach Einreise einer Testung zu unterziehen.

Die Absonderung kann frühestens ab dem fünften Tag nach der Einreise beendet werden, wenn ein negatives Testergebnis vorgelegt wird. Weitere Bestimmungen und Ausnahmen siehe Quarantäneverordnung.

Aktuell vom RKI festgelegte internationale Risikogebiete

Kontaktbeschränkungen

Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist ausschließlich alleine,im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer nicht im Haushalt lebenden Person gestattet.

Die Landkreise und kreisfreien Städte werden ermächtigt, weitere Maßnahmen zu treffen, soweit innerhalb eines Zeitraums von sieben Tagen die Rate der Neuinfektionen kumulativ den Wert von 35 je 100 000 Einwohner erreicht. Ab einem Wert von 200 Neuinfektionen und insofern und diese Inzidenz mindestens über einen Zeitraum von fünf Tagen andauert, werden die Landkreise und kreisfreien Städte ermächtigt und verpflichtet, durch Rechtsverordnung lokale Maßnahmen, auch die Einschränkung des Bewegungsradius auf 15 km um den Wohnort, zu erlassen. In diesem Fall efolgt außerdem die Ermächtigung durch Rechtsverordnung weitere lokale Maßnahmen, auch weitgehende Ausgangsbeschränkungen,zu erlassen und zur Vermeidung von Ansammlungen von Menschen an Orten mit hoher touristischer Anziehungskraft, das Betreten von Gemeinden, Gemeindeteilen oder bestimmten öffentlich zugänglichen Orten,insbesondere Skipisten, Rodelhängen, Wanderwegen, Aussichtspunkten, Parkplätzen und Zufahrtsstraßen, engen Gassen oder Marktplätzen, durch Rechtsverordnung ganz oder teilweise zu untersagen.

Abstandsregeln

Zu anderen Personen ist im öffentlichen Raum, wo immer möglich, ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.
Es gilt die neunte Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt

Die Quarantäneverordnung finden Sie hier

Einzelhandel

Mit Ausnahmen geschlossen.

Die Öffnung von Ladengeschäften jeder Art ist untersagt. Ausgenommen ist der Einzelhandel für Lebensmittel. Weitere Ausnahmen siehe §7 der Verordnung. Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.

Bei einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmetern höchstens ein Kunde je 10 Quadratmeter Verkaufsfläche; bei einer Verkaufsfläche von mehr als 800 Quadratmetern zusätzlich zur Höchstkundenzahl höchstens ein Kunde je 20 Quadratmeter der Verkaufsfläche, die 800 Quadratmeter übersteigt. Vermeidung von Ansammlungen von mehr als fünf Personen, insbesondere Warteschlangen.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.
Für gastronomische Angebote siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten.

Gottesdienste

Gestattet.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln. Bei Veranstaltungen Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich. Bei Trauerfeiern dürfen nur der engste Freundes-und Familienkreis der oder des Verstorbenen, der Trauerredner oder Geistliche und das erforderliche Personal des Bestattungsunternehmens teilnehmen.

Die aufgestellten Hygienekonzepte der besonderen Infektionslage anzupassen. Dies kann durch Reduzierung der Teilnehmerzahl oder der Dauer der Zusammenkünfte oder den Verzicht auf gemeinschaftlichen Gesang oder durch Onlineangebote ohne anwesende Gemeinde erreicht werden.

Fitness und Breitensport

Fitness-und Sportstudios, Yoga-und andere Präventionskurse, Indoor-Spielplätze sind geschlossen.
Der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen ist untersagt. Ausgenommen ist Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eigenen Hausstand.

Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen ist durchgängig sicherzustellen, soweit die Ausübung der Sportart dem nicht entgegensteht; Hygieneanforderungen, insbesondere im Hinblick auf die Reinigung und Desinfektion von genutzten Sportgeräten, werden eingehalten; Zuschauer sind nicht zugelassen.

Steuerung des Zutritts; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geschlossen.

Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Köperpflege, wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen sind geschlossen, ebenso Thermen, Dampfbäder, etc. Ausgenommen sind medizinisch notwendige Behandlungen.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Teilweise gestattet.
Private Zusammenkünfte und Feiern mit Freunden, Verwandten und Bekanntensindausschließlich im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstandes und mit maximal einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person gestattet

An Hochzeiten dürfen neben den Eheschließenden und dem Standesbeamten lediglich die Trauzeugen, die Eltern, Kinder und Geschwister der Eheschließenden teilnehmen.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich.

Betroffener Bereich Öffnung und Zugang Aufenthalt und Hygiene Weitere Informationen
Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Geschlossen; ausgenommen sind die Belieferung und die Mitnahme von Speisen, sowie der Außer-Haus-Verkauf.
Das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen muss eingehalten werden; im öffentlichen Bereich einschließlich Einkaufzentren kein Verzehr in einem Umkreis von weniger als 50 Metern zum Abgabeort.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Geschlossen; ausgenommen sind die Belieferung und die Mitnahme von Speisen, sowie der Außer-Haus-Verkauf.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.

Biergärten und Außengastronomie

Geschlossen; ausgenommen sind die Belieferung und die Mitnahme von Speisen, sowie der Außer-Haus-Verkauf.
Das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen muss eingehalten werden; im öffentlichen Bereich einschließlich Einkaufzentren kein Verzehr in einem Umkreis von weniger als 50 Metern zum Abgabeort.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Geschlossen; ausgenommen sind die Belieferung und die Mitnahme von Speisen, sowie der Außer-Haus-Verkauf.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich; (Mund-Nasen-Bedeckung bei Entnahme/Warteschlange verpflichtend).

Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.

Bars, Pubs und Kneipen

Geschlossen; ausgenommen sind die Belieferung und die Mitnahme von Speisen, sowie der Außer-Haus-Verkauf.
Das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen muss eingehalten werden; im öffentlichen Bereich einschließlich Einkaufzentren kein Verzehr in einem Umkreis von weniger als 50 Metern zum Abgabeort.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Geschlossen; ausgenommen sind die Belieferung und die Mitnahme von Speisen, sowie der Außer-Haus-Verkauf.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.

Discotheken und Clubs

Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Eingeschränkt geöffnet; Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.
Eine Beherbergung von Personen aus familiären oder beruflichen Gründen ist nur zulässig, soweit dies zwingend notwendig und unaufschiebbar ist.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.

Steuerung des Zutritts.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

Bei gastronomischen Angeboten in Beherbergungsbetrieben ist die Öffnung für den Publikumsverkehr auf die Übernachtungsgäste beschränkt. Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.

Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.
Link: https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Eingeschränkt geöffnet; Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.
Eine Beherbergung von Personen aus familiären oder beruflichen Gründen ist nur zulässig, soweit dies zwingend notwendig und unaufschiebbar ist.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.

Steuerung des Zutritts.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Bei gastronomischen Angeboten in Beherbergungsbetrieben ist die Öffnung für den Publikumsverkehr auf die Übernachtungsgäste beschränkt. Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.
Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.

Link: https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf

Privatunterkünfte

Eingeschränkt geöffnet; Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.
Eine Beherbergung von Personen aus familiären oder beruflichen Gründen ist nur zulässig, soweit dies zwingend notwendig und unaufschiebbar ist.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.

Steuerung des Zutritts.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Bei gastronomischen Angeboten in Beherbergungsbetrieben ist die Öffnung für den Publikumsverkehr auf die Übernachtungsgäste beschränkt.
Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.

Link: https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Eingeschränkt geöffnet; Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.
Eine Beherbergung von Personen aus familiären oder beruflichen Gründen ist nur zulässig, soweit dies zwingend notwendig und unaufschiebbar ist.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Beherbergung zu touristischen Zwecken ist untersagt.

Steuerung des Zutritts.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen; Aushang der Maßnahmen erforderlich;

Bei gastronomischen Angeboten in Beherbergungsbetrieben ist die Öffnung für den Publikumsverkehr auf die Übernachtungsgäste beschränkt. Der Alkoholausschank und –konsum in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Abgabe von alkoholhaltigen Getränken ist nur in mitnahmefähigen und geschlossen Behältnissen erlaubt.
Gründliche Reinigung der Unterkunft vor einer Weitervermietung; Art und Umfang der Reinigung ist in einem Reinigungsprotokoll zu dokumentieren und vier Wochen aufzubewahren.

Link: https://ms.sachsen-anhalt.de/fileadmin/Bibliothek/Politik_und_Verwaltung/MS/MS/Presse_Corona/VO/20200915_Achte_SARS-CoV-2-EindaemmungsVO_web.pdf

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln, wenn möglich.

Busreisen

Untersagt.

Untersagt.

Airports

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Erlaubt.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Volksfeste und Veranstaltungen mit Angeboten, die der Freizeit und Unterhaltung dienen, dürfen sind untersagt.

Veranstaltungen mit Angeboten, die der Freizeit und Unterhaltung dienen,dürfen nicht für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

Messen und Kongresse (öffentlich)

Veranstaltungen aus beruflichen, dienstlichen oder vergleichbaren Gründen sind untersagt.

Untersagt.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Veranstaltungen aus beruflichen, dienstlichen oder vergleichbaren Gründen sind untersagt.

Untersagt.

Kleinkunst und Kultur

Volksfeste und Veranstaltungen mit Angeboten, die der Freizeit und Unterhaltung dienen, dürfen sind untersagt.
Ausstellungen, Spezial-, Weihnachts-und Jahrmärkte jeder Art dürfen nicht für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

Veranstaltungen mit Angeboten, die der Freizeit und Unterhaltung dienen,dürfen nicht für den Publikumsverkehr geöffnet werden.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Geschlossen.

Geschlossen.

Kontaktfreie Individualsportarten im Freien sind zulässig.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Untersagt.

Untersagt.

Geführte Touren und Aktivitäten

Untersagt.

Untersagt.

Freibäder

Geschlossen.

Geschlossen.

Freizeitbäder

Geschlossen.

Geschlossen.

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Streichelgehege, Tierhäuser und andere Gebäude geschlossen.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Streichelgehege, Tierhäuser und andere Gebäude geschlossen.

Steuerung des Zutritts.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend in geschlossenen Räumen; Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Freizeitparks

Geschlossen.

Geschlossen.

Theater und Oper

Geschlossen.

Geschlossen.

Museen und Ausstellungen

Geschlossen.

Geschlossen.

Kinos

Geschlossen.

Geschlossen.