Tourismus-Wegweiser


++ Reisen in Deutschland ++ Lockerungen und Einschränkungen im Überblick ++


Detail / Tourismus Wegweiser
Zurück zur Karte

Nordrhein-Westfalen

Überblick

In Nordrhein-Westfalen gilt seit dem 05. Mai 2022 eine aktualisierte Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen (s. wichtige Links). Diese ist voraussichtlich bis zum 27. Mai 2022 in Kraft.

Seit dem 03. April 2022 gelten mit Ausnahme des öffentlichen Nahverkehrs sowie im Flugverkehr keine Einschränkungen mehr. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Im öffentlichen Nahverkehr sowie im Flugverkehr gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.

In Gaststätten, Geschäften oder generell in Betrieben und Einrichtungen sowie bei Veranstaltungen kann im Rahmen des Hausrechts auch weiterhin eine Maskenpflicht oder/und eine Testpflicht bzw. die Anwendung von 3G oder 2G bis hin zu 2Gplus vorgesehen werden. Es wird empfohlen, sich vor dem Besuch über die geltenden Regelungen zu informieren.

Wichtige Informationen

Link zur allgemeinen Verordnung (unter aktuelle Verordnungen): https://www.land.nrw/corona

Bürgertelefon Corona-Virus: 0211 / 9119-1001

Regionale Einschränkungen

Auf regionaler Ebene kann es aktuell Sonderregelungen geben, die die landesweit gültigen Einschränkungen ergänzen oder in Teilen aufheben. Eine umfängliche Darstellung dieser Regelungen ist im Tourismus-Wegweiser aktuell leider nicht umfänglich möglich. Bitte besuchen Sie die amtlichen Info-Dienste für das Bundesland. Links siehe „Wichtige Informationen“.

Aktuelle Fallzahlen des RKI

Aufklappen

Aktuelle Fallzahlen des RKI

> Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard <
Wählen Sie eine Kategorie:
TouristischAllgemein
Betroffener Bereich Art der Einschränkung
Einreisebeschränkungen

Nach der am 20. März aktualisierten Bundeseinreiseverordnung müssen Personen, die mindestens zwölf Jahre alt sind, bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einen Test-/Genesenen-/Impfnachweis mit sich führen. Als Testnachweis gelten PCR, LAMP, TMA und Antigentests. Kinder unter zwölf Jahren sind von der Nachweispflicht befreit. Impf- und Genesenennachweise können einen negativen Testnachweis ersetzen und von der Einreisequarantäne befreien. Dies gilt derzeit jeweils nicht bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet.

Seit dem 20.03.2022 muss der Test-, Impf- oder Genesenennachweis grundsätzlich den im Infektionsschutzgesetz § 22a Absatz 1,2 und 3 dargelegten Kriterien entsprechen. Für digitale COVID-Zertifikate der EU stellt die Coronavirus-Einreiseverordnung in § 2 klar, dass diese ebenfalls als Impf-, Genesenen- oder Testnachweis im Sinne der Coronavirus-Einreiseverordnung gelten.

Anmeldung:
Personen, die aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet einreisen oder sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise dort aufgehalten haben, müssen sich unter www.einreiseanmeldung.de anmelden (digitale Einreiseanmeldung). Ausnahmen von der Anmeldepflicht sind hier zu finden.

Testung bei Einreise:
Ungeimpfte Personen benötigen bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland immer eine zusätzliche negative Testung.
Bei Einreise aus einem Hochrisikogebiet darf ein anerkannter Test höchstens 48 Stunden alt sein. Geimpfte und Genesene sowie Kinder unter zwölf Jahren sind von der Testpflicht befreit.
Bei Einreise aus einem Virusvariantengebiet darf ein anerkannter Test ebenfalls höchstens 48 Stunden alt sein. Die Testpflicht gilt auch für Geimpfte und Genesene. Kinder unter zwölf Jahren sind von der Testpflicht befreit.

Die Einstufung als Hochrisikogebiet erfolgt nur noch für solche Gebiete, in denen eine hohe Inzidenz in Bezug auf die Verbreitung von Varianten mit im Vergleich zur Omikron-Variante höheren Virulenz, also krankmachenden Eigenschaften besteht.

Bei Einreise aus Virusvariantengebieten gilt – vorbehaltlich sehr eng begrenzter Ausnahmen – ein Beförderungsverbot für den grenzüberschreitenden Personenverkehr per Zug, Bus, Schiff und Flug direkt aus diesen Ländern.

Für Passagiere im Flugverkehr, die an einem Flughafen in der Bundesrepublik Deutschland lediglich umsteigen, gilt die 3G-Nachweispflicht nach der Coronavirus-Einreiseverordnung.

Quarantäne:
Einreise aus Hochrisikogebiet:
Zehn Tage für Ungeimpfte, Verkürzung ist ab fünftem Tag mit negativem Test möglich. Bei Vorlage eines Nachweises ist für Genesene und vollständig Geimpfte keine Quarantäne erforderlich. Bei Personen zwischen sechs und zwölf Jahren endet die Quarantäne nach fünf Tagen oder bei Vorlage eines Testergebnisses auch früher. Kinder unter sechs Jahren sind von der Quarantänepflicht ausgenommen.
Einreise aus Virusvariantengebiet: 14 Tage, ein PCR-Test ist auch für vollständig Geimpfte und Genesene erforderlich. Der PCR-Test darf höchstens 48 Stunden alt sein. Ein "Freitesten" während der Quarantäne ist nicht möglich. Die Verkürzung ist möglich, wenn das Virusvariantengebiet während der Quarantänezeit heruntergestuft wird. Dann gelten die Quarantänebedingungen für die Einreise aus einem Hochrisikogebiet.

Aktuell vom RKI festgelegte internationale Risikogebiete

Kontaktbeschränkungen

Bei Treffen im privaten und öffentlichen Raum bestehen keine Kontaktbeschränkungen mehr.

Abstandsregeln

Seit dem 03. April 2022 entfallen in Nordrhein-Westfalen die Abstandsregelungen in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel.

Allgemeine Empfehlungen:

- Bei Begegnungen mit fremden Personen und auch bei zufälligen kurzen Kontakten mit Bekannten sollte ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Jeder nähere Kontakt birgt ein Infektionsrisiko. Die Abstandsregel sollte vor allem bei flüchtigen Zufallskontakten eingehalten werden.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Seit dem 03. April 2022 entfallen in Nordrhein-Westfalen die Hygieneregelungen in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel.

Allgemeine Empfehlungen:

- Jede in die Grundregeln des Infektionsschutzes einsichtsfähige Person ist angehalten, sich so zu verhalten, dass sie sich und andere keinen unangemessenen Infektionsgefahren aussetzt. Hierzu sollen die allgemeinen Verhaltensregeln zu Abstand, Hygiene und Masken (sogenannte AHA-Regeln) in allen Lebensbereichen angemessen eigenverantwortlich und solidarisch beachtet werden.

- In Innenräumen sowie in Außenbereichen mit vielen unbekannten Personen und bei nahen Begegnungen wird das Tragen einer Maske bis auf Weiteres empfohlen.

- Betreiberinnen und Betreiber von Einrichtungen und für Angebote verantwortliche Personen wird empfohlen, die bisher für diese Angebote entwickelten Hygienekonzepte weiter aufrecht zu erhalten beziehungsweise an das jeweils aktuelle Infektionsgeschehen anzupassen und so die Eigenverantwortung aller teilnehmenden Personen zu unterstützen.

Einzelhandel

Geöffnet.

Einzelhandelsgeschäfte und Dienstleistungsbetriebe dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Geschäfte, Betriebe und Einrichtungen können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

Gottesdienste

Gestattet.

Religiös-kultische Veranstaltungen dürfen ohne Einschränkungen durchgeführt werden. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Einrichtungen können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

Fitness und Breitensport

Geöffnet/Gestattet.

Der Fitness und Breitensport ist ohne Einschränkungen in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel zulässig. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe und Einrichtungen können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet.

Körpernahe Dienstleistungen, Solarien, Kosmetikstudios, Tattoostudios, Thermen, Saunen und ähnliche Einrichtungen dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Geschäfte, Betriebe und Einrichtungen können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Gestattet.

Für private Veranstaltungen und Zusammenkünfte wie private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern sind ohne Einschränkungen zulässig. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betroffener Bereich Öffnung und Zugang Aufenthalt und Hygiene Weitere Informationen
Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)
x

Geöffnet.

Restaurants, Cafés, Gaststätten und ähnliche gastronomische Betriebe dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Gaststätten können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Biergärten und Außengastronomie
x

Geöffnet.

Biergärten und ähnliche außengastronomische Betriebe dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Gaststätten können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Bars, Pubs und Kneipen
x

Geöffnet.

Bars, Pubs, Kneipen und ähnliche gastronomische Betriebe dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Discotheken und Clubs
x

Geöffnet.

Discotheken, Clubs und ähnliche Betriebe dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Hotels, Pensionen, Jugendherbergen
x

Geöffnet.

Hotels, Pensionen und Jugendherbergen dürfen ohne Einschränkungen öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Ferienwohnungen und Ferienhäuser
x

Geöffnet.

Ferienwohnungen und Ferienhäuser dürfen ohne Einschränkungen vermietet werden. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Vermieter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Privatunterkünfte
x

Geöffnet.

Privatunterkünfte dürfen ohne Einschränkungen vermietet werden. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Vermieter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Camping- und Wohnmobilstellplätze
x

Geöffnet.

Camping- und Wohnmobilstellplätze dürfen ohne Einschränkungen öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)
x

Eingeschränkt geöffnet.

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in Verkehrsmitteln des Personenverkehrs (z.B. Bus, Bahn, Züge, Taxi, Fähren, Flugzeug etc.) verpflichtend.

Kinder von 0 bis 5 Jahren müssen keine Maske tragen.

x

Eingeschränkt.

Im öffentlichen Nahverkehr sowie im Flugverkehr gilt weiterhin die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske bzw. einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung.

Im öffentlichen Nahverkehr gilt:

Medizinische Mund-Nasen-Bedeckung beim Betreten und im Fahrzeug verpflichtend; Kinder von 0 bis 5 Jahren müssen keine Maske tragen.

x
Busreisen
x

Zulässig.

Busreisen sind ohne Einschränkungen zulässig. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe und Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Airports
x

Geöffnet.

Airports dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

In Flugzeugen auf innerdeutschen Verbindungen gilt jedoch weiterhin eine Maskenpflicht.

x
x

Die Beförderung mit dem Flugzeug bei Reisen außerhalb Deutschlands oder bei der Einreise aus dem Ausland in die Bundesrepublik verlangt nach einem Test-/Genesenen-/Impfnachweis (3G-Regel). Kinder unter 12 Jahren sind von der Nachweispflicht befreit.

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)
x

Zulässig.

Veranstaltungen im Kultur-, Sport oder Freizeitbereich sind ohne Einschränkungen der Personenanzahl oder besonderen Zugangsvoraussetzungen erlaubt. Es gilt keine allgemeine Maskenpflicht.

Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Messen und Kongresse (öffentlich)
x

Zulässig.

Öffentliche Messen und Kongresse sind ohne Einschränkungen der Personenanzahl oder besonderen Zugangsvoraussetzungen erlaubt. Es gilt keine allgemeine Maskenpflicht.

Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)
x

Zulässig.

Tagungen und Meetings sind ohne Einschränkungen der Personenanzahl oder besonderen Zugangsvoraussetzungen erlaubt. Es gilt keine allgemeine Maskenpflicht.

Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Kleinkunst und Kultur
x

Zulässig.

Veranstaltungen im Kleinkunst- und Kulturbereich sind ohne Einschränkungen der Personenanzahl oder besonderen Zugangsvoraussetzungen erlaubt. Es gilt keine allgemeine Maskenpflicht.

Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Freizeitaktivitäten (outdoor)
x

Geöffnet.

Freizeitaktivitäten unter freiem Himmel dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Freizeitaktivitäten (indoor)
x

Geöffnet.

Freizeitaktivitäten in geschlossenen Räumen dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Geführte Touren und Aktivitäten
x

Zulässig.

Geführte Touren und Aktivitäten in geschlossenen Räumen und unter freiem Himmel sind ohne Einschränkungen zulässig. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Freibäder
x

Geöffnet.

Freibäder dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Freizeitbäder
x

Geöffnet.

Freizeitbäder dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Zoos / Tierparks / Botanische Gärten
x

Geöffnet.

Zoos, Tierparks und Botanische Gärten dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Freizeitparks
x

Geöffnet.

Freizeitparks dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen. Es gelten weder Masken- noch Testpflichten.

Betriebe können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Theater und Oper
x

Geöffnet.

Theater- und Opernhäuser dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen.

Veranstaltungen in Theatern und Opern sind ohne Einschränkungen der Personenanzahl oder besonderen Zugangsvoraussetzungen erlaubt. Es gilt keine allgemeine Maskenpflicht.

Betriebe und Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Museen und Ausstellungen
x

Geöffnet.

Museen und Ausstellungen dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen.

Veranstaltungen in Museen sind ohne Einschränkungen der Personenanzahl oder besonderen Zugangsvoraussetzungen erlaubt. Es gilt keine allgemeine Maskenpflicht.

Betriebe und Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x
Kinos
x

Geöffnet.

Kinos dürfen ohne Einschränkungen für den Publikumsverkehr öffnen.

Veranstaltungen in Kinos sind ohne Einschränkungen der Personenanzahl oder besonderen Zugangsvoraussetzungen erlaubt. Es gilt keine allgemeine Maskenpflicht.

Betriebe und Veranstalter können nach Hausrecht Zugangsbeschränkungen, wie eine Maskenpflicht und/oder 3G-, 2G- oder 2Gplus-Regelungen einsetzen.

x
x