Tourismus-Wegweiser


++ Reisen in Deutschland ++ Lockerungen und Einschränkungen im Überblick ++


Detail / Tourismus Wegweiser
Zurück zur Karte

Hamburg

Überblick

In Hamburg gilt seit dem 04.12.2021 eine aktualisierte Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen (s. wichtige Links).

Seit dem 20.11.2021 gilt in einigen betroffenen Bereichen das obligatorische Zwei-G-Zugangsmodell nach §10j der Verordnung aufgrund der aktuellen pandemiebedingten Entwicklung. In den hier dargestellten übrigen Bereichen, gilt ferner dessen das Drei-G-Zugangsmodell bzw. das optionale Zwei-G-Zugangsmodell.

In allen öffentlich zugänglichen Gebäuden, dem Einzelhandel, Nahverkehr, bei medizinisch notwendigen Dienstleistungen, sowie in weiteren räumlichen Bereichen (jeweils angegeben), ist in geschlossenen Räumen eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend, soweit nicht etwas anderes bestimmt ist.

Wichtige Informationen

Verordnung der Hansestadt Hamburg: https://www.hamburg.de/verordnung/
Fragen und Antworten zum Coronavirus: https://www.hamburg.de/faq-corona/

Anmeldung zum Zwei-G-Zugangsmodell: Hamburg Service

Hamburger Hotline zum Coronavirus unter Tel. 040 428 284 000

Geeignete medizinische Masken: Hinweise

Regionale Einschränkungen

Auf regionaler Ebene kann es aktuell Sonderregelungen geben, die die landesweit gültigen Einschränkungen ergänzen oder in Teilen aufheben. Eine umfängliche Darstellung dieser Regelungen ist im Tourismus-Wegweiser aktuell leider nicht umfänglich möglich. Bitte besuchen Sie die amtlichen Info-Dienste für das Bundesland. Links siehe „Wichtige Informationen“.

Aktuelle Fallzahlen des RKI

Aufklappen

Aktuelle Fallzahlen des RKI

> Robert Koch-Institut: COVID-19-Dashboard <
Wählen Sie eine Kategorie:
TouristischAllgemein
Betroffener Bereich Art der Einschränkung
Einreisebeschränkungen

Nach der am 08. November 2021 aktualisierten Bundeseinreiseverordnung müssen Personen, die das zwölfte Lebensjahr vollendet haben, bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland einen Test-/Genesenen-/Impfnachweis mit sich führen. Als Testnachweis gelten PCR-Tests oder Antigentest. Bei Einreise darf der PCR-Test höchstens 72 Stunden alt sein und der Antigentest höchstens 48 Stunden (Hochrisikogebiet) bzw. 24 Stunden (Virusvariantengebiet) alt sein.

Bei Einreise aus Virusvariantengebieten gilt – vorbehaltlich sehr eng begrenzter Ausnahmen – ein Beförderungsverbot für den Personenverkehr per Zug, Bus, Schiff und Flug direkt aus diesen Ländern.

Personen, die aus einem Hochrisiko- oder Virusvariantengebiet einreisen oder sich zu einem beliebigen Zeitpunkt in den letzten zehn Tagen vor der Einreise dort aufgehalten haben, müssen sich vor Einreise unter www.einreiseanmeldung.de anmelden (digitale Einreiseanmeldung).

Quarantäne:

Einreise aus Hochrisikogebiet: Zehn Tage, Verkürzung ab ersten Tag mit Impf-/Genesenennachweis oder ab fünften Tag mit negativem Test. Für Kinder unter zwölf Jahre endet die Quarantäne auch ohne Test bereits nach fünf Tagen.
Einreise aus Virusvariantengebiet: 14 Tage, Verkürzung ab ersten Tag mit entsprechendem Impfnachweis möglich, Verkürzung bei Herabstufung zum Hochrisikogebiet während der Quarantänezeit mit Impf-/Genesenennachweis.

Zusammenfassende Grafik der Bundesregierung

Aktuell vom RKI festgelegte internationale Risikogebiete

Kontaktbeschränkungen

Jede Person ist aufgerufen, die körperlichen Kontakte zu anderen Personen als den Angehörigen des eigenen Haushalts auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.

Zusammenkünfte im privaten und öffentlichen Raum sind unter den folgenden Vorraussetzungen möglich:

a) Für Personen, die weder geimpfte noch genesene sind, sind private Zusammenkünfte und Feierlichkeiten im öffentlichen oder privaten Raum nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und höchstens zwei weiteren Personen eines weiteren Haushalts gestattet. Die zu den Haushalten gehörenden Kinder, welche das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, werden nicht mitgerechnet. Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie Partnerinnen und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten stets als Angehörige desselben Haushalts.

b) Private Zusammenkünfte und Feierlichkeiten, an denen ausschließlich geimpfte und genesene Personen sowie Personen, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können und über ein ärztlichen Zeugnis hierüber verfügen, teilnehmen, sind stets zulässig.
Kommen hierbei mehr als zehn Personen aus mehr als zwei Haushalten zusammen, gelten unabhängig vom Ort der Zusammenkunft die Vorgaben zu Veranstaltungen (§9 der Verordnung). Hierbei findet die Verpflichtung zur Erstellung eines Schutzkonzeptes für die private Gastgeberin oder den privaten Gastgeber keine Anwendung. Außerdem findet die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im privaten Wohnraum keine Anwendung.

Abstandsregeln

Personen müssen an öffentlichen Orten grundsätzlich einen Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten.

Das Abstandsgebot gilt nicht für Angehörige eines gemeinsamen Haushalts, für Personen, zwischen denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht oder bei zulässigen Zusammenkünften, siehe Kontaktbeschränkungen.

Das Abstandsgebot gilt ferner nicht, wenn seine Einhaltung aus tatsächlichen oder rechtlichen Gründen nicht möglich ist.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

In allen öffentlich zugänglichen Gebäuden, dem Einzelhandel, Nahverkehr, bei medizinisch notwendigen Dienstleistungen, sowie in weiteren räumlichen Bereichen (jeweils angegeben), ist in geschlossenen Räumen eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend nach Maßgabe von § 8, soweit in der Verordnung nicht etwas anders bestimmt ist. Gilt auch beim Betreten von geöffneten kulturellen Einrichtungen. Die medizinische Maske ist von Personen ab Vollendung des 14. Lebensjahres zu tragen. Geeignete medizinische Masken: Hinweise
Die Mund-​Nasen-​Bedeckung darf abgelegt werden, wenn ein dauerhafter Steh- oder Sitzplatz eingenommen wird und ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten wird. Auf öffentlichen Wegen, Straßen und Plätzen, in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen im Sinne des Gesetzes über Grün- und Erholungsanlagen sowie an sämtlichen sonstigen öffentlichen Orten gilt eine Maskenpflicht, soweit die anwesenden Personen einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht einhalten. Wird der öffentliche Personenverkehr mit Personenkraftwagen durchgeführt, gilt für das Fahrpersonal die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Mit Ausnahme zulässiger gastronomischer Angebote ist der Verzehr alkoholischer Getränke montags bis donnerstags in der Zeit von 14 Uhr bis 6 Uhr am Folgetag, freitags ab 14 Uhr, sonnabends und sonntags ganztätig sowie an Feiertagen ganztägig bis 6 Uhr am Folgetag auf festgelegten öffentlichen Wegen, Straßen und Plätzen sowie in Grün- und Erholungsanlagen untersagt (§4d der Verordnung). Ausschank alkoholischer Getränke nur an Gäste an Tischen mit festen Sitzplätzen; die Abgabe oder der Verkauf alkoholischer Getränke zum Mitnehmen ist untersagt.

Verordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in der Freien und Hansestadt Hamburg:
https://www.hamburg.de/allgemeinverfuegungen/

Einzelhandel

Eingeschränkt geöffnet.

In Verkaufsstellen des Einzelhandels, in Ladenlokalen von Dienstleistungs- oder Handwerksbetrieben, bei öffentlichen Pfandversteigerungen und sonstigen Versteigerungen, bei Wanderlagern sowie auf Märkten im Sinne der Gewerbeordnung gelten die folgenden Vorgaben: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend, mit der Maßgabe, dass die Masken während des zulässigen Verzehrs abgelegt werden dürfen.

Dies findet jedoch keine Anwendung bei den nachfolgenden Betrieben oder Einrichtungen der essentiellen Versorgungsbedarfe einschließlich ihrer Verkaufsstellen: Einzelhandel für Lebensmittel, einschließlich Direktvermarkter, Apotheken, Einzelhandel für medizinische Hilfsmittel und Produkte (insbesondere Optiker, Hörgeräteakustiker und Sanitätshäuser), Drogerien, Babyfachmärkte, Reformhäuser, Verkaufsstände auf Wochenmärkten, Getränkemärkte,Tankstellen, Banken (sowie Sparkassen und Pfandhäuser), Poststellen, Reinigungen, Waschsalons, Buchhandel, Schreibwaren, Stellen des Zeitungs-​, und Zeitschriftenverkaufs sowie des Tabakverkaufs, Tierbedarfsmärkte und Futtermittelmärkte, Blumenhandel einschließlich Weihnachtsbaumverkauf, Bau- und Gartenmärkte, Großhandel und gewerblicher Handwerkerbedarf, Fahrrad- und Kfz-​Werkstätten und Abhol- und Lieferdienste.

Für diese Betriebe, Einrichtungen und Angebote gelten die folgenden Vorgaben: Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend; es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Steuerung des Zutritts (Ein Kunde je 10 Quadratmeter geöffneter Betriebsfläche);

Der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke der genannten Verkaufsstellen des Einzelhandels sowie der Betriebe, Einrichtungen und Angebote, ist von 22 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages untersagt. Ganztägig ist der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke, die nach ihrer Darreichungsform zum unmittelbaren Verzehr bestimmt oder geeignet sind, insbesondere in Gläsern, Bechern oder Einweggetränkebehältnissen, untersagt.

An in der Verordnung (§4d) festgelegten Orten, dürfen alkoholische Getränke unabhängig von ihrer Darreichungsform weder verkauft noch abgegeben werden. Des Weiteren dürfen an den in §4d festgelegten Orten in Gaststätten und vergleichbaren Einrichtungen alkoholische Getränke nicht zum Mitnehmen verkauft oder abgegeben. Darüber hinaus ist das Mitführen alkoholischer Getränke nicht gestattet; dies gilt nicht für Anwohnerinnen und Anwohner der genannten Gebiete, soweit diese handelsüblich geschlossene Getränkeflaschen, -dosen oder -tüten mit sich führenwerden. Die Polizei kann den Verkauf von alkoholischen Getränken zum Mitnehmen an bestimmten Orten untersagen.

Gottesdienste

Eingeschränkt zulässig.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-​Nasen-​Bedeckungen (medizinische Maske in geschlossenen Räumen, kann während liturigischer Handlungen abgelegt werden); Steuerung des Zutritts; Schutzkonzept erforderlich. Singen ist untersagt (gilt nicht, wenn beim Gesang eine medizinische Maske getragen wird oder die Vorgaben für Chöre nach § 19 Absatz 2 in Verbindung mit § 19 Absatz 1 eingehalten werden). Bestattungen und Trauerfeiern: Zusätzliche Dokumentation personenbezogener Daten erforderlich.

Zusammenkünfte, zu denen Besucherzahlen erwartet werden, die unter Berücksichtigung des Abstandsgebots zu einer Auslastung der Kapazitäten führen könnten, dürfen nur auf der Grundlage einer vorherigen Anmeldung der Teilnehmer und einer Zugangskontrolle durchgeführt werden.

Soweit die Veranstaltung oder die Zusammenkunft nach Maßgabe des optionalen Zwei-​G-Zugangsmodells durchgeführt wird, gelten ausschließlich die folgenden Vorgaben: Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; es gelten die allgemeinen Hygieneregeln, ein Schutzkonzept muss erstellt werden, bei Bestattungen und Trauerfeiern sind die Kontaktdaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu erheben und in geschlossenen Räumen gilt für sämtliche anwesende Personen die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Die Masken dürfen während der Vornahme liturgischer oder vergleichbarer Handlungen durch die handelnden Personen abgelegt werden. Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske entfällt, wenn bei festen Sitzplätzen eine Platzierung mit je einem freien Sitz rechts und links und reihenweise versetzten freien Plätzen erfolgt; hierbei kann zwischen Personen, bei denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht, auf die Freihaltung eines Sitzes in derselben Reihe verzichtet werden.

Fitness und Breitensport

Fitness-​, Sport- und Yogastudios sowie vergleichbare Einrichtungen eingeschränkt geöffnet. Es gelten die folgenden Vorgaben: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich sowie die Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Für Angebote, die ausschließlich im Freien erbracht werden, gelten folgende Vorgaben: die allgemeinen Hygienevorgaben nach sind einzuhalten; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Schutzkonzept erforderlich, die Benutzung von Umkleideräumen, Duschen und Toiletten ist nur unter Einhaltung der Mindestabstände und Hygienevorgaben zulässig; zu anderen Personen ist bei der Sportausübung ein Abstand von 2,5 Metern einzuhalten; das Abstandsgebot gilt unbeschadet der Ausnahmen ferner nicht, wenn bei der Sportausübung nach der jeweiligen Sportart der Standort der Sporttreibenden und die Distanz zu anderen Personen nicht unverändert bleibt, insbesondere bei Mannschaftssportarten und beim Kontaktsport; zwischen Sportgeräten ist ein Abstand von mindestens 2,5 Metern einzuhalten.

Für die Ausübung von Sport auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen gelten die folgenden Vorgaben: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich sowie die Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Für Angebote, die ausschließlich im Freien erbracht werden, gelten folgende Vorgaben: die allgemeinen Hygienevorgaben nach sind einzuhalten; die Benutzung von Umkleideräumen, Duschen und Toiletten ist nur unter Einhaltung der Mindestabstände und Hygienevorgaben zulässig; zu anderen Personen ist bei der Sportausübung ein Abstand von 2,5 Metern einzuhalten; das Abstandsgebot gilt unbeschadet der Ausnahmen ferner nicht, wenn bei der Sportausübung nach der jeweiligen Sportart der Standort der Sporttreibenden und die Distanz zu anderen Personen nicht unverändert bleibt, insbesondere bei Mannschaftssportarten und beim Kontaktsport; zwischen Sportgeräten ist ein Abstand von mindestens 2,5 Metern einzuhalten.

Sportveranstaltungen vor Publikum in hierfür eigens bestimmten Anlagen, insbesondere in Sportstadien und Sporthallen: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; der Veranstaltungsort muss über gesicherte Zu- und Abgänge, die eine Entzerrung der Besucherströme durch eine Segmentierung bei Ein- und Auslass ermöglichen, verfügen; geschlossene Räumlichkeiten müssen über lüftungstechnische Anlagen verfügen.

Sportveranstaltungen außerhalb von geschlossenen Räumen können mit bis zu 250 Zuschauerinnen und Zuschauern und den folgenden Vorgaben durchgeführt werden: Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; zwischen dem Publikum und den Bereichen der Sportausübung ist ein Mindestabstand von 2,5 Metern zu gewährleisten.

Kein Zutritt für Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Eingeschränkt geöffnet.

Für Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege, insbesondere Angebote des Friseurhandwerks, der Fußpflege, von Kosmetikstudios, von Massagesalons, von Tattoo-​Studios und von Sonnenstudios gelten die folgenden Vorgaben: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Für Dienstleistungen im Bereich der Körperpflege, insbesondere Angebote des Friseurhandwerks und der Fußpflege können abweichend auch unter den folgenden Vorgaben erbracht werden: Vorlage eines negativen Coronavirus-Testnachweises verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; betriebliches Testkonzept erforderlich; Dokumentationspflicht Personenbezogener Daten; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (mit der Maßgabe, dass die Maske vorübergehend abgelegt werden darf, solange dies zur Erbringung oder Inanspruchnahme der Dienstleistung erforderlich ist).

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Private Feierlichkeiten eingeschränkt zulässig.

Zusammenkünfte im privaten und öffentlichen Raum sind unter den folgenden Vorraussetzungen möglich:

a) Für Personen, die weder geimpfte noch genesene sind, sind private Zusammenkünfte und Feierlichkeiten im öffentlichen oder privaten Raum nur mit den Angehörigen des eigenen Haushalts und höchstens zwei weiteren Personen eines weiteren Haushalts gestattet. Die zu den Haushalten gehörenden Kinder, welche das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, werden nicht mitgerechnet. Ehegatten, Lebenspartnerinnen und Lebenspartner sowie Partnerinnen und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten stets als Angehörige desselben Haushalts.

b) Private Zusammenkünfte und Feierlichkeiten, an denen ausschließlich geimpfte und genesene Personen sowie Personen, die das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder sich aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus impfen lassen können und über ein ärztlichen Zeugnis hierüber verfügen, teilnehmen, sind stets zulässig.
Kommen hierbei mehr als zehn Personen aus mehr als zwei Haushalten zusammen, gelten unabhängig vom Ort der Zusammenkunft die Vorgaben zu Veranstaltungen (§9 der Verordnung). Hierbei findet die Verpflichtung zur Erstellung eines Schutzkonzeptes für die private Gastgeberin oder den privaten Gastgeber keine Anwendung. Außerdem findet die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im privaten Wohnraum keine Anwendung.

Betroffener Bereich Öffnung und Zugang Aufenthalt und Hygiene Weitere Informationen
Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygienevorgaben; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (mit der Maßgabe, dass die Gäste die Masken während des Verweilens auf dauerhaft eingenommenen Sitz- oder Stehplätzen ablegen dürfen).

x

Der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke zum Mitnehmen, die nach ihrer Darreichungsform zum unmittelbaren Verzehr bestimmt oder geeignet sind, insbesondere in Gläsern, Bechern oder Einweggetränkebehältnissen, sind untersagt. Erworbene Speisen und Getränke zum Mitnehmen dürfen nicht am Ort des Erwerbs und in seiner näheren Umgebung verzehrt werden.

Biergärten und Außengastronomie
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygienevorgaben; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (mit der Maßgabe, dass die Gäste die Masken während des Verweilens auf dauerhaft eingenommenen Sitz- oder Stehplätzen ablegen dürfen).

x

Der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke zum Mitnehmen, die nach ihrer Darreichungsform zum unmittelbaren Verzehr bestimmt oder geeignet sind, insbesondere in Gläsern, Bechern oder Einweggetränkebehältnissen, sind untersagt. Erworbene Speisen und Getränke zum Mitnehmen dürfen nicht am Ort des Erwerbs und in seiner näheren Umgebung verzehrt werden.

Bars, Pubs und Kneipen
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygienevorgaben; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (mit der Maßgabe, dass die Gäste die Masken während des Verweilens auf dauerhaft eingenommenen Sitz- oder Stehplätzen ablegen dürfen).

x

Der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke zum Mitnehmen, die nach ihrer Darreichungsform zum unmittelbaren Verzehr bestimmt oder geeignet sind, insbesondere in Gläsern, Bechern oder Einweggetränkebehältnissen, sind untersagt. Erworbene Speisen und Getränke zum Mitnehmen dürfen nicht am Ort des Erwerbs und in seiner näheren Umgebung verzehrt werden.

Discotheken und Clubs
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; zusätzliche Vorlage eines negativen Coronavirus-​Testnachweises verplichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygienevorgaben; Schutzkonzept erforderlich.

x

Der Verkauf und die Abgabe alkoholischer Getränke zum Mitnehmen, die nach ihrer Darreichungsform zum unmittelbaren Verzehr bestimmt oder geeignet sind, insbesondere in Gläsern, Bechern oder Einweggetränkebehältnissen, sind untersagt. Erworbene Speisen und Getränke zum Mitnehmen dürfen nicht am Ort des Erwerbs und in seiner näheren Umgebung verzehrt werden.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen
x

Eingeschränkt geöffnet; Touristische Übernachtungsangebote möglich.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (gilt nicht innerhalb des persönlichen Gästebereichs sowie während des Verzehrs)

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Ferienwohnungen und Ferienhäuser
x

Eingeschränkt geöffnet; Touristische Übernachtungsangebote möglich.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (gilt nicht innerhalb des persönlichen Gästebereichs sowie während des Verzehrs)

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Privatunterkünfte
x

Eingeschränkt geöffnet; Touristische Übernachtungsangebote möglich.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (gilt nicht innerhalb des persönlichen Gästebereichs sowie während des Verzehrs)

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Camping- und Wohnmobilstellplätze
x

Eingeschränkt geöffnet; Touristische Übernachtungsangebote möglich.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend (gilt nicht innerhalb des persönlichen Gästebereichs sowie während des Verzehrs)

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)
x

Eingeschränkt zulässig.

Zugang nach dem Drei-G-Zugangsmodell.

Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) sowie negativer Coronavirus-​Testnachweis, Coronavirus-​Impfnachweises oder Genesenennachweis verpflichtend. Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus ist der Zutritt nicht gestattet.

x

Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

x

Die Betreiberinnen und Betreiber von Fahrzeugen und Verkehrsanlagen des öffentlichen Personenverkehrs haben deren Nutzerinnen und Nutzer durch schriftliche, akustische oder bildliche Hinweise sowie durch mündliche Ermahnungen bei Nichtbeachtung im Einzelfall zur Einhaltung der vorgenannten Pflichten aufzufordern. Für das Fahrpersonal gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Busreisen
x

Eingeschränkt zulässig.

Touristische Stadtrundfahrten im Linien- und Gelegenheitsverkehr, Schiffs- und Hafenrundfahrten zu Wasser und an Land und vergleichbare Fahrten zu touristischen Zwecken:
obligatorisches Zwei-​G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus ist der Zutritt nicht gestattet.

x

Eingeschränkt geöffnet.
Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend. Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Die Betreiberinnen und Betreiber von Fahrzeugen und Verkehrsanlagen des öffentlichen Personenverkehrs haben deren Nutzerinnen und Nutzer durch schriftliche, akustische oder bildliche Hinweise sowie durch mündliche Ermahnungen bei Nichtbeachtung im Einzelfall zur Einhaltung der vorgenannten Pflichten aufzufordern. Für das Fahrpersonal gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Airports
x

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln sowie die Pflicht zum tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske).

x

Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend. Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; Aushang der Maßnahmen erforderlich.

x
Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)
x

Eingeschränkt zulässig.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen obligatorisches Zwei-​G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-Impfnachweis oder Genesenennachweis erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Kein Zutritt für Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus.
Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bei Veranstaltungen im Freien gilt die Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen dürfen höchstens 500, bei Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze höchstens 250 Personen teilnehmen. Soweit eine Veranstaltung im Freien nach Maßgabe des optionalen Zwei-​G-Zugangsmodells durchgeführt wird, gelten die Vorgaben zu Vernstaltungen in geschlossenen Räumen.

x

Eingeschränkt zulässig.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) in geschlossenen Räumen verpflichtend mit der Maßgabe, dass die Masken während des zulässigen Verzehrs abgelegt werden dürfen. Die Vorgabe zum Tragen einer medizinischen Maske entfällt bei einer bestimmten Sitzplatzanordnung, siehe weitere Informationen.

Bei Veranstaltungen im Freien gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; zwischen dem Publikum und Bühnen oder Podien ist ein Mindestabstand von 2,5 Metern zu gewährleisten; das Tanzen ist nur nach den Maßgaben für Discotheken und Clubs zulässig (siehe Discotheken und Clubs).

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Sitzplätze sind so anzuordnen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können; dabei kann das Abstandsgebot auch dadurch erfüllt werden, dass bei festen Sitzplätzen eine Platzierung mit je einem freien Sitz rechts und links und reihenweise versetzten freien Plätzen erfolgt. Hierbei kann zwischen Personen, bei denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht, auf die Freihaltung eines Sitzes in derselben Reihe verzichtet werden.

Messen und Kongresse (öffentlich)
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts (Ein Kunde je 10 Quadratmeter geöffneter Betriebsfläche).

Kein Zutritt für Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus.

x

Eingeschränkt geöffnet.

In geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)
x

Eingeschränkt zulässig.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen obligatorisches Zwei-​G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-Impfnachweis oder Genesenennachweis erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Kein Zutritt für Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus.
Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bei Veranstaltungen im Freien gilt die Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen dürfen höchstens 500, bei Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze höchstens 250 Personen teilnehmen. Soweit eine Veranstaltung im Freien nach Maßgabe des optionalen Zwei-​G-Zugangsmodells durchgeführt wird, gelten die Vorgaben zu Vernstaltungen in geschlossenen Räumen.

x

Eingeschränkt zulässig.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) in geschlossenen Räumen verpflichtend mit der Maßgabe, dass die Masken während des zulässigen Verzehrs abgelegt werden dürfen. Die Vorgabe zum Tragen einer medizinischen Maske entfällt bei einer bestimmten Sitzplatzanordnung, siehe weitere Informationen.

Bei Veranstaltungen im Freien gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; zwischen dem Publikum und Bühnen oder Podien ist ein Mindestabstand von 2,5 Metern zu gewährleisten; das Tanzen ist nur nach den Maßgaben für Discotheken und Clubs zulässig (siehe Discotheken und Clubs).

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Sitzplätze sind so anzuordnen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können; dabei kann das Abstandsgebot auch dadurch erfüllt werden, dass bei festen Sitzplätzen eine Platzierung mit je einem freien Sitz rechts und links und reihenweise versetzten freien Plätzen erfolgt. Hierbei kann zwischen Personen, bei denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht, auf die Freihaltung eines Sitzes in derselben Reihe verzichtet werden.

Kleinkunst und Kultur
x

Eingeschränkt zulässig.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen obligatorisches Zwei-​G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-Impfnachweis oder Genesenennachweis erforderlich; Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Kein Zutritt für Personen mit den typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus.
Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Bei Veranstaltungen im Freien gilt die Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Bei Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen dürfen höchstens 500, bei Veranstaltungen ohne feste Sitzplätze höchstens 250 Personen teilnehmen. Soweit eine Veranstaltung im Freien nach Maßgabe des optionalen Zwei-​G-Zugangsmodells durchgeführt wird, gelten die Vorgaben zu Vernstaltungen in geschlossenen Räumen.

x

Eingeschränkt zulässig.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) in geschlossenen Räumen verpflichtend mit der Maßgabe, dass die Masken während des zulässigen Verzehrs abgelegt werden dürfen. Die Vorgabe zum Tragen einer medizinischen Maske entfällt bei einer bestimmten Sitzplatzanordnung, siehe weitere Informationen.

Bei Veranstaltungen im Freien gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich; zwischen dem Publikum und Bühnen oder Podien ist ein Mindestabstand von 2,5 Metern zu gewährleisten; das Tanzen ist nur nach den Maßgaben für Discotheken und Clubs zulässig (siehe Discotheken und Clubs).

x

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Sitzplätze sind so anzuordnen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können; dabei kann das Abstandsgebot auch dadurch erfüllt werden, dass bei festen Sitzplätzen eine Platzierung mit je einem freien Sitz rechts und links und reihenweise versetzten freien Plätzen erfolgt. Hierbei kann zwischen Personen, bei denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht, auf die Freihaltung eines Sitzes in derselben Reihe verzichtet werden.

Freizeitaktivitäten (outdoor)
x

Eingeschränkt geöffnet.

Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts. Bei Angeboten, bei denen mit einer gesteigerten Atemluftemission zu rechnen ist, müssen die beteiligten Personen einen Mindestabstand von 2,5 Metern zueinander einhalten. Die Größe von geführten Gruppen ist so zu begrenzen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können.

Zugang nach dem optionalen Zwei-G-Zugangsmodell: Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x
Freizeitaktivitäten (indoor)
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich. Eine Mund-Nasen-Bedeckung (medizinische Maske) in geschlossenen Räumen verpflichtend mit der Maßgabe, dass die Masken während des zulässigen Verzehrs abgelegt werden dürfen. Die Vorgabe zum Tragen einer medizinischen Maske entfällt bei einer bestimmten Sitzplatzanordnung, siehe weitere Informationen.

x

Sitzplätze sind so anzuordnen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können; dabei kann das Abstandsgebot auch dadurch erfüllt werden, dass bei festen Sitzplätzen eine Platzierung mit je einem freien Sitz rechts und links und reihenweise versetzten freien Plätzen erfolgt. Hierbei kann zwischen Personen, bei denen ein familienrechtliches Sorge- oder Umgangsrechtsverhältnis besteht, auf die Freihaltung eines Sitzes in derselben Reihe verzichtet werden.

Geführte Touren und Aktivitäten
x

Eingeschränkt geöffnet.

In geschlossenen Räumen: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Im Freien: Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Steuerung des Zutritts. Bei Angeboten, bei denen mit einer gesteigerten Atemluftemission zu rechnen ist, müssen die beteiligten Personen einen Mindestabstand von 2,5 Metern zueinander einhalten. Die Größe von geführten Gruppen ist so zu begrenzen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können.

Zugang nach dem optionalen Zwei-G-Zugangsmodell im Freien: Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x
Freibäder
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.
Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Das Badewasser muss entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik aufbereitet und desinfiziert sein. Natur- und Sommerbäder dürfen betrieben werden. Die Nutzung von angeschlossenen Saunen, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig.

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Freizeitbäder
x

Eingeschränkt geöffnet.

Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.
Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Das Badewasser muss entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik aufbereitet und desinfiziert sein. Natur- und Sommerbäder dürfen betrieben werden. Die Nutzung von angeschlossenen Saunen, Dampfbädern oder vergleichbaren Einrichtungen ist nur einzeln oder durch eine in den Kontaktbeschränkungen genannte Personengruppe zulässig.

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten
x

Eingeschränkt geöffnet.

Im Freien: Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Die Größe von geführten Gruppen ist so zu begrenzen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können.
Im Freien nach dem optionalen Zwei-G-Zugangsmodell: Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Kontaktdaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zu erheben.

In geschlossenen Räumen: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Freizeitparks
x

Eingeschränkt geöffnet.

Im Freien: Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Die Größe von geführten Gruppen ist so zu begrenzen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Abstandsgebot einhalten können.
Im Freien nach dem optionalen Zwei-G-Zugangsmodell: Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; Kontaktdaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind zu erheben.

In geschlossenen Räumen: obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verpflichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Theater und Oper
x

Eingeschränkt geöffnet.
Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.
Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Museen und Ausstellungen
x

Eingeschränkt geöffnet.
Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.
Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).

Kinos
x

Eingeschränkt geöffnet.
Obligatorisches Zwei-G-Zugangsmodell verplichtend; Coronavirus-​Impfnachweis oder Genesenennachweis verplichtend; in geschlossenen Räumen medizinische Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

x

Eingeschränkt geöffnet.
Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln; Schutzkonzept erforderlich.

x

Es sind höchstens 2500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuzüglich der Anzahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern zulässig, die auf 30 Prozent der weiteren am Veranstaltungsort verfügbaren Sitz- oder Stehplatzkapazität platziert werden können, insgesamt jedoch nicht mehr als 5000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Vorgaben für gastronomische Angebote nach dem obligatorischen Zwei-​G-Zugangsmodell: siehe Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor).