Tourismus-Wegweiser


++ Reisen in Deutschland ++ Lockerungen und Einschränkungen im Überblick ++


Ein Infoangebot des Kompetenzzentrums Tourismus des Bundes
Zurück zur Karte

Brandenburg

Überblick

Die aktuelle Verordnung wurde am 20.10.2020 geändert und gilt bis zum 30.11.2020. Das Kabinett hat die Umgangsverordnung mit klaren Regeln bei deutlich steigenden Infektionszahlen ergänzt.

Das betrifft insbesondere die Zahl von Teilnehmenden bei Veranstaltungen und privaten Feiern, den Alkoholausschank in Gaststätten sowie eine erweiterte Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum, wenn der Inzidenzwert von 35 beziehungsweise 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten wird. Mit der Änderungsverordnung schafft Brandenburg auch das Beherbergungsverbot für Gäste aus innerdeutschen Corona-Risikogebieten ab. Damit wird der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichtes Berlin-Brandenburg vom 16. Oktober entsprochen.

Wichtige Informationen

Link zur Corona-Verordnung Brandenburg: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv

Link zu allen Verordnungen auf einen Blick: https://kkm.brandenburg.de/kkm/de/downloads/

Corona-Bürgerservice: Tel. 0331 866 - 5050

Regionale Einschränkungen

In den folgenden kreisfreien Städten und Landkreisen wurde der 7- Tage Inzidenzwert von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern überschritten. Es gelten verschärfte Maßnahmen:

Kreisfreie Stadt Cottbus

Kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel

Landkreis Elbe-Elster

Landkreis Oberspreewald-Lausitz

Wählen Sie eine Kategorie:
TouristischAllgemein
Betroffener Bereich Art der Einschränkung
Einreisebeschränkungen

Für Ein- und Rückreisende aus dem Ausland gilt: Personen, die sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem RKI-Risikogebiet aufgehalten haben, sind verpflichtet sich in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Ausgenommen sind LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten sowie für Berufspendler. Aktuell vom RKI festgelegte internationale Risikogebiete.

Verordnung für Ein- und Rückreisende: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_quarv

Kontaktbeschränkungen

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Abstandsregeln

Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist zwischen Personen im öffentlichen und privaten Bereich grundsätzlich einzuhalten. Ausnahmen gibt es zum Beispiel für Ehe- oder Lebenspartner sowie Angehörige des eigenen Haushalts und in den Bereichen der Kindertagesbetreuung und der Jugendarbeit. Auch zwischen Schülerinnen und Schülern sowie zwischen Schülern und Lehrkräften gelten Ausnahmen.

Hygieneregeln / Landesverordnungen

Link zur Corona-Verordnung Brandenburg: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv

Einzelhandel

Geöffnet.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Gottesdienste

Gestattet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Fitness und Breitensport

Geöffnet.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Indoor-Kontaktsport ist unter Auflagen möglich: Feststehende Gruppen im Mannschaftssport von höchstens 30 Personen und im Individualsport von höchstens 5 Personen dürfen in der Sporthalle und anderen geschlossenen Räumen trainieren. Für den Wettkampfbetrieb in Sportarten, in denen die Einhaltung der Abstandsregelungen bei der Sportausübung unmöglich ist, gilt, dass bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen höchstens 100 Personen (Wettkampfteilnehmende und Funktionspersonal) zeitgleich anwesend sein dürfen. Aber: Die Ausnahme vom allgemeinen Abstandsgebot gilt nur für die reine Sportausübung.

Wellness, Kosmetik und Körperpflege

Geöffnet.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; Hygienekonzept erforderlich.

Dampfsaunen, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen bleiben aufgrund des höheren Infektionsrisikos weiterhin geschlossen. Erlaubt sind aber Trockensaunen über 80 °C ohne Aufgüsse.

Private Hochzeits-, Geburtstags- oder sonstige Familienfeiern

Private Feierlichkeiten (z. B. Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Jubiläen, Beerdigungsfeiern und Taufen) im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als 75 zeitgleich Anwesenden sind untersagt.

Wichtig: auch hier müssen - wie bei allen anderen Veranstaltungen auch - die besonderen Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Diese Obergrenze gilt nicht für private Feiern, die zum Beispiel in einer Gaststätte oder in einem Gemeindesaal stattfinden. Die Anzahl der Teilnehmenden wird hier ausschließlich über die Raumgröße in Verbindung mit dem Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen den Gästen bestimmt. Bis zu sechs Personen dürfen ohne Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen.

Sobald laut Veröffentlichung des Landesamtes für Arbeitsschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt innerhalb der letzten sieben Tage pro 100 000 Einwohnerinnen und Einwohnern kumulativ mehr als 35 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegen und die zuständige Behörde die Überschreitung in geeigneter Weise öffentlich bekanntgegeben hat, sind ab dem Tag der Bekanntgabe für die Dauer von mindestens zehn Tagen private Feierlichkeiten im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als 15 zeitgleich Anwesenden und in öffentlichen oder angemieteten Räumen mit mehr als 25 zeitgleich Anwesenden untersagt.

Veranstalter/innen müssen private Feiern mit mehr als 6 zeitgleich anwesenden Gästen außerhalb des eigenen Haushaltes mindestens drei Werktage vorher dem zuständigen Gesundheitsamt unter Angabe des Veranstaltungsortes und der geplanten Anzahl der Teilnehmenden formlos anzeigen. Das gilt sowohl für private Feiern im privaten Wohnraum als auch in angemieteten Räumen. Private Feiern sind nicht genehmigungspflichtig.

Wenn mehr als 50 Neuinfektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus vorliegen und die zuständige Behörde die Überschreitung in geeigneter Weise öffentlich bekanntgegeben hat, sind ab dem Tag der Bekanntgabe für die Dauer von mindestens zehn Tagen private Feierlichkeiten im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als zehn zeitgleich Anwesenden aus mehr als zwei Haushalten und in öffentlichen oder angemieteten Räumen mit mehr als zehn zeitgleich Anwesenden untersagt.

Betroffener Bereich Öffnung und Zugang Aufenthalt und Hygiene Weitere Informationen
Restaurants, Cafés und Gaststätten (indoor)

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; die regelmäßige Versorgung durch Frischluft ist sicher zu stellen.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr.

Bis zu sechs Personen dürfen in Gaststätten und vergleichbaren Einrichtungen ohne Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen.

Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Corona-Verordnung Gaststätten: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#6

Biergärten und Außengastronomie

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen

Bis zu sechs Personen dürfen in Gaststätten und vergleichbaren Einrichtungen ohne Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr.

Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Corona-Verordnung Gaststätten: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#6

Bars, Pubs und Kneipen

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten; die regelmäßige Versorgung durch Frischluft ist sicher zu stellen.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Bis zu sechs Personen dürfen in Gaststätten und vergleichbaren Einrichtungen ohne Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern an einem Tisch sitzen.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr.

Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Corona-Verordnung Gaststätten: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#6

Discotheken und Clubs

Geschlossen.

Geschlossen.

Hotels, Pensionen, Jugendherbergen

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen ist in Aufzügen eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Wellness- und Saunabereiche dürfen zum Teil öffnen. Dampfsaunen, Dampfbäder und ähnliche Einrichtungen bleiben aufgrund des höheren Infektionsrisikos weiterhin geschlossen. Erlaubt sind aber Trockensaunen über 80 °C ohne Aufgüsse.

Für Gastronomie und Bankett gilt: Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist für Personal und Gäste außerhalb ihres Sitzplatzes verpflichtend, wenn in Landkreisen oder kreisfreie Städten mehr als 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner auftreten. Zusätzlich gilt dann ein Alkohol-Ausschankverbot in der Zeit von 23 bis 6 Uhr. Für Veranstaltungen gilt ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Ferienwohnungen und Ferienhäuser

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen ist in Aufzügen eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Privatunterkünfte

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Erhöhte Hygienemaßnahmen.

Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 50 Neuinfektionen ist in Aufzügen eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Camping- und Wohnmobilstellplätze

Geöffnet;

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Verkehr (inkl. Binnenschifffahrt und Seilbahn)

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Erlaubt.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln

Busreisen

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts, Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Airports

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#7

Großveranstaltungen und Events (Kultur und Sport)

Gestattet.

Zulässig bis zu 1.000 Personen; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten. Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Für den Wettkampfbetrieb in Sportarten, in denen die Einhaltung der Abstandsregelungen bei der Sportausübung unmöglich ist, gilt nun, dass bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen höchstens 100 Personen (Wettkampfteilnehmende und Funktionspersonal) zeitgleich anwesend sein dürfen. Aber: Die Ausnahme vom allgemeinen Abstandsgebot gilt nur für die reine Sportausübung.

Sportgroßveranstaltungen: Oberhalb einer absoluten Zahl von 1.000 Gästen sind 20 Prozent der regulären Besucher-Gesamtkapazität der jeweiligen Veranstaltungseinrichtung zulässig. Dies wird bei einer Kapazität ab 5.000 Plätzen relevant. Bedingung: Die Veranstalter müssen ein Hygienekonzept erstellen und auf dieser Grundlage die Einhaltung strenger Abstands- und Hygieneregeln sicherstellen (wird über die Großveranstaltungsverbotsverordnung geregelt und gilt bis zum 15. November 2020).

Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen.

Es gilt die Großveranstaltungsverbotsverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/grossveranstverbv

Messen und Kongresse (öffentlich)

Gestattet.

Bis zu 1.000 Teilnehmer wenn keine Großveranstaltung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen.

Tagungen und Meetings (geschlossener Teilnehmerkreis)

Gestattet.

Bis zu 1.000 Teilnehmer wenn keine Großveranstaltung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen.

Kleinkunst und Kultur

Gestattet.

Bis zu 1.000 Teilnehmer wenn keine Großveranstaltung; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Ab einer 7-Tage-Inzidenz von 35 Neuinfektionen: maximal 250 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 150 drinnen; ab 50 Neuinfektionen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Für Versammlungen und Veranstaltungen in geschlossen Räumen gilt: Der regelmäßige Austausch der Raumluft durch Frischluft, insbesondere durch Stoßlüftung über Fenster oder durch den Betrieb raumlufttechnischer Anlagen mit hohem Außenluftanteil muss sichergestellt werden. Bei einem aus technischen oder technologischen Gründen nicht vermeidbaren Umluftbetrieb raumlufttechnischer Anlagen sollen diese über eine geeignete Filtration zur Abscheidung luftgetragener Viren verfügen.

Freizeitaktivitäten (outdoor)

Gestattet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Erlaubt.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Freizeitaktivitäten (indoor)

Gestattet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; Hygienekonzept erforderlich.

Geführte Touren und Aktivitäten

Gestattet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Für Stadtrundfahrten gilt: Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#4

Freibäder

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Freizeitbäder

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich; erhöhte Hygienemaßnahmen.

Verordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Zoos / Tierparks / Botanische Gärten

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung in Innenbereichen verpflichtend; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Freizeitparks

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#9

Theater und Oper

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich.

Der Mindestabstand zwischen den Sitzplätzen von 1,5 Metern kann auf bis zu einen Meter reduziert werden, wenn eine geeignete raumlufttechnische Anlage im Veranstaltungssaal vorhanden ist und Mund-Nasen-Bedeckungen durchgehend getragen werden.

Hygienerahmenkonzept: https://mwfk.brandenburg.de/sixcms/media.php/9/Hygienerahmenkonzept_f%C3%BCr_Kinos_und_Kultureinrichtungen.pdf

Museen und Ausstellungen

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Hygienekonzept erforderlich.

Landesverordnung: https://bravors.brandenburg.de/verordnungen/sars_cov_2_umgv#4

Kinos

Geöffnet.

Es gelten die allgemeinen Kontakt- und Hygieneregeln; Dokumentationspflicht personenbezogener Daten.

Erlaubt.

Steuerung des Zutritts; Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend; erhöhte Hygienemaßnahmen; Hygienekonzept erforderlich.

Der Mindestabstand zwischen den Sitzplätzen von 1,5 Metern kann auf bis zu einen Meter reduziert werden, wenn eine geeignete raumlufttechnische Anlage im Veranstaltungssaal vorhanden ist und Mund-Nasen-Bedeckungen durchgehend getragen werden.

Hygienerahmenkonzept: https://mwfk.brandenburg.de/sixcms/media.php/9/Hygienerahmenkonzept_f%C3%BCr_Kinos_und_Kultureinrichtungen.pdf